Möbelanfertigung: Wohnraum endlich komplett nutzen

Die Möbelanfertigung ermöglicht die optimale Nutzung des Wohnraumes, der Ihnen zur Verfügung steht. Was so selbstverständlich klingt, ist im Alltag der Haus- und Wohnungsmöblierung eher die Ausnahme: Ein Schrank fürs Schlafzimmer wird vielleicht in verschiedenen Breiten angeboten, aber immer in der gleichen Höhe und Tiefe, damit das (in Mengen mitverkaufte, „unverzichtbare“) Zubehör passt. Die Küchenzeile kann rechts herum oder links herum eingebaut werden, aber schon nicht zur Hälfte rechts und zur Hälfte links. Die Ausmaße aller Kleinmöbel für Flur, Bad etc. passen für jede Durchschnittswohnung; für kleinere Wohnungen sind sie überdimensioniert, in einem großzügigen Wohnumfeld wirken sie verloren …

Durch passgenaue Möbelanfertigung drehen Sie den Spieß um: Der Schrank im Schlafzimmer wird so groß, wie Sie ihn brauchen; so hoch, wie Ihre Arme reichen; so tief, wie Ihr Bedarf und die Proportionen des Raumes es erfordern. Die Küchenzeile kann so an den Grundriss Ihrer Küche angepasst werden, dass auch noch eine wirklich bequeme Sitzgruppe Platz findet. Gerne mit Variationsmöglichkeiten, sodass ggf. auch noch ein paar Freunde an den Tisch passen … Die Kleinmöbel werden für kleinere Wohnungen passend klein, bis hin zur perfekten Lösung für das Tiny House (niedlich winzig, pfiffig und mit vielen Funktionen). Für große Häuser und Wohnungen werden die Kleinmöbel groß – aber dafür vielleicht weniger, zu ganz besonderen Einzelstücken:

Möbelanfertigung: Für Möbel, die Ihre Bedürfnisse erfüllen

Es sieht gut aus, wenn Möbel mit den speziellen Maßen eines Raumes harmonieren; wichtiger daran ist, dass spezielle Möbel besser die Bedürfnisse spezieller Menschen erfüllen.

Jeder Mensch ist anders: Wo der eine die meterlange (aber am besten ganz flache) Schrankwand für seine Sammlung sieht, möchte der andere lieber „viel nackte Wand“ für Bilder um sich haben (am besten mit ein paar wetterfesten Kommoden im Fußleistenbereich, damit Struppi nicht nach jedem Regenspaziergang nasse Fellspuren an der Wand hinterlässt). Nicht jeder Mensch braucht überhaupt die übliche Küche oder das übliche Schlafzimmer, oft erfüllen einzelne Funktionsteile in einem auch anders genutzten Raum sehr viel besser die individuellen Bedürfnisse.

Ein Kind ist kein Erwachsener; nur mit individuell angefertigten Möbeln können Sie Ihrem Kind im Kinderzimmer eine Welt erschaffen, in der seine verschiedensten Anlagen wirklich gefördert werden.

Peter Bommersbach Möbel Schreinermeister Inhaber

Haben Sie Fragen?

Meine Kollegen und ich sind für alle Fragen da, beraten Sie ganz unverbindlich und helfen Ihnen rund um das Thema Möbelanfertigung!
Rufen Sie uns an unter der +49 (0)8861 71646 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ihr Peter Bommersbach

Möbelanfertigung: Ein Plus an Persönlichkeit, das heute jedem offensteht

Noch vor kurzer Zeit galt ein Mensch, der seine Möbel auf Maß anfertigen ließ, als abgehobene Elite mit Geldbeutel ohne Boden. Kein Grund zum Neid, in Massenproduktion gefertigte Möbel können ja heute hohe Qualitätsstandards erreichen? Richtig, Massenfertigung hat unbedingt ihren Platz, niemand wird heute mehr Schubladen selbst schnitzen und die Schubladenführung selbst drechseln (zumindest, wenn es um Standard-Schubladen geht, bei besonderen Schubladen sieht es anders aus). Aber von der Stange gekaufte und unverändert in den Wohnraum gestellte Standardproduktionen sehen eben auch von außen in jedem Haushalt gleich aus; meist in Millionen von Haushalten …

Heute können Sie sich individuelle Möbel leisten, die Ihre Persönlichkeit sehr viel besser zum Ausdruck bringen (vielleicht der wichtigste Unterschied zur Massenproduktion). Denn unsere moderne Fertigung (auch mit CNC-Technik, einer Art „computer-unterstützter Fräse“) erlaubt unseren kreativen Schreinern ein großes Maß an individueller Anpassung – bis hin zur Anfertigung ganzer, ganz spezieller Möbel. In einem für normale Menschen durchaus erträglichen Preisrahmen.

Kommen Sie mit Ihren Wünschen und Ideen, wir setzen sie um (auch in Bereichen und mit Materialien, die Sie nicht unbedingt mit „Schreiner-Arbeit“ verbinden)!